Finanzkartell tagged posts

Deutsche Mitte im Strudel bayerischer Korruptionsabwehr!

Sehr geehrter Herr S,

sehr geehrter Herr W,

in der Landesliste der Partei „Deutsche Mitte“ (DM) sind Sie als Vertrauensperson bzw. stellvertretende Vertrauensperson benannt.

Anbei eine Beschwerde vom heutigen Tag samt Anlage (E-Mail und Screenshot aus Facebook).

Wir bitten um Stellungnahme bis Montag, den 24.07.2017, 17:00 Uhr.

Vielen Dank!

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

FT, Regierungsamtmann, Bayerisches Landesamt für Statistik

Sachgebiet Wahlen, Büro der Landeswahlleitung

Beigefügt waren diese Dokumente:

20170721_EMail_Beschwerde_DM_Seite1

Hierzu erging heute folgende Antwort:

Sehr geehrter Herr Dr. Gößl,
Hoch erfreut nehmen wir zur Kenntnis, dass sich bayerisches Amtspersonal endlich der Großkorruption in diesem unserem Lande a...
Lesen

Macron vor Wahlsieg: Bankster-Kandidat aus dem Nichts

Unfassbar, das französische Beispiel zeigt, wohin wir gekommen sind: Ein ehemaliger Finanzmann aus dem Rothschild-Bereich wird Wirtschaftsminister – und reißt dann die Präsidentschaftswahl an sich, weil alle Kartellmedien Gutes an ihm finden – wie von ihren Herren befohlen. DAS ist der Zustand der Demokratie in Europa heute. Macron ist ein Krankheitssymptom – nicht mehr und nicht weniger, sein Wahlsieg besiegelt unser Schicksal.

Jetzt lässt sich ablesen, was die Kartelle, vor allem das eine, das Finanzkartell, mit uns vorhaben: langsames Abschmieren des gesamten Systems unter ständigem Raub an den Bevölkerungen. Wir sollen verarmen – und uns in ständig weiter hochkochenden Konflikten an mehreren Brennpunkten der Welt verausgaben...

Lesen

Demokratie in Bewegung – aber mit ungeeigneten Mitteln in die falsche Richtung! Hingehen – ansprechen!

change.org – eine von diesen Organisationen, die dem Bürger mit ihren zum Teil wirklich guten Ideen vormachen, sie könnten mit einem Click etwas verändern, will jetzt eine neue Partei aufmachen! Wie geht das? Unsere Redeweise kopieren – aber die Finanzmafia schonen. Wie schon 2015 bei der AZK-Konferenz vorgetragen: Der wichtigste Glaubwürdigkeitstest bei Organisationen und Einzelkämpfern besteht darin, zu prüfen: 1. Haben die etwas gegen Zinsen/Zinseszinsen und Schuldgeld? 2. WIE wollen die das ändern? Wenn da nicht oder nicht ausreichend Aufklärung gegeben wird: VORSICHT: MAFIA-FREUNDE! Und bei „change.würg“, die auch schon mal gegen Russland und Syrien hetzen oder die Migrationswaffe schärfen helfen, und ihrer „Demokratie in Bewegung“ ist natürlich vom Finanzkartell und seinem ...

Lesen

In schwerer Stunde: offener Brief an das griechische Volk

Liebe griechische Freunde und Mitbürger,

Zwischen Hoffen und Bangen, mit Tränen und Freude – jedoch zumeist in großer Sorge und auch wütend verfolgen wir das entsetzliche Schicksal des tüchtigen und tapferen griechischen Volkes in Händen des weltweiten Finanzkartells und seiner willigen Helfer.

Seit sich die jetzige griechische Regierung im vergangenen Jahr entschlossen hat, das Ergebnis der mutigen Volksabstimmung zu ignorieren und ein schlechteres Angebot der Machthaber Europas anzunehmen, sind unsere Freunde in Deutschland und wir sicher, dass ohne eine ganz grundsätzliche Neubesinnung in der Politik weder die griechischen noch die europäischen und auch nicht die deutschen Probleme gelöst werden können...

Lesen

Alarm!: Washington bastelt am Krieg in Europa – korrupte (EU-)Regierungspolitik hindert es nicht

Schon der zweite Staatsstreich in der Ukraine binnen zehn Jahren wies den Weg: Washington hatte 2012 die aggressiveren Nato-Partner gewonnen, auf die schon Obamas Amtsvorgänger Bush gesetzt hatte: Polen und Rumänien, um 2013 die Nazi-Banden zu trainieren, ohne die der „Maidan“ 2014 nie zu dem durchschlagenden „Erfolg“ geworden wäre, ganz Ostmitteleuropa zu destabilisieren.

Damit es nicht in Vergessenheit gerät: Washington setzt nicht mehr nur auf konventionelle Kriege, mit siegreichem Ende und konkurrenzfähiger Regierungsleistung danach. Vielmehr destabilisieren im 21. Jahrhundert Söldner-Milizen die ins Visier genommenen Regionen, schaffen ein kaum reparables Chaos – und ganze Völker verschwinden als Konkurrenten um Macht, Einfluss, Rohstoffnutzung und Gewinnanteil...

Lesen

Warum die AfD nicht halten kann, was sie verspricht – warum sie nicht verspricht, was wirklich Veränderung brächte

Anlässlich sympathischer Erfahrungen mit der AfD-Basis soll vor dem AfD-Bundesparteitag zumindest die Grundlage gelegt werden, um das Verständnis für die notwendigen Kurskorrekturen zu stärken.

Grundsatz der Analyse bleibt – und ist bei vielen aktiven AfD-Mitgliedern kaum umstritten: Die tatsächlichen globalen oder regionalen, nationalen Machthaber heißen nicht Obama oder Merkel. Wir haben es mit global vernetzten Konzernkartellen zu tun, deren schlimmstes und mächtigstes schon „traditionell“ und seit mehr als 100 Jahren das Finanzkartell ist. Zum hundertsten Male sei auch hier gern noch einmal auf die entsprechende Studie der weltweit renommierten Schweizer Eidgenössisch-Technischen Hochschule (ETH) verwiesen. Alle Banken weltweit bilden EIN Kartell, sagt diese Studie zur globalen...

Lesen

Zehn Alleinstellungsmerkmale der Deutschen Mitte

Die Deutsche Mitte entwickelt sich kräftig; einige wichtige Klärungen mögen helfen, diese Entwicklung zu deuten: mit zehn Alleinstellungsmerkmalen der Deutschen Mitte in der deutschen Parteienlandschaft.

  1. Viele Menschen haben sich vom Politikgeschehen derartig frustrieren lassen, dass sie das Wort „Partei“ schon nicht mehr hören können. Die selbstangemaßte Machtvollkommenheit der etablierten Apparate in Deutschland hat die Demokratie wesentlich beschädigt, so sehr, dass im Zusammenwirken mit gewissen außenpolitischen Ereignissen auch der Begriff „Demokratie“ gleich handfest mit beschädigt wurde, bis zum Punkt einer empfundenen Drohung...
Lesen

Höchst wichtige grundlegende Fragen an die Deutsche Mitte: Das betrifft viele – Bundesvorsitzender Hörstel antwortet!

Die Deutsche Mitte bedankt sich bei J.A.R. für seine klugen und wirklich bedeutenden Fragen. Sie lauten:

  1. Inwiefern glauben ihr, dass ihr als Partei wirklich etwas ändern könnt?

Antwort: Das hoch korrupte System muss zunächst von innen her bekämpft werden, sonst verlieren wir das grundgesetzlich festgeschrieben Recht auf Widerstand nach Art. 20 Abs. 4 GG. Die hohen Einstiegshürden für den Bundestag helfen uns, an unsere Mitglieder und Sympathisanten ebenfalls hohe Anforderungen zu stellen – wie an Programm und Führung. Nur so geht Glaubwürdigkeit. Reden und Fahnen schwingen und die Straßen unsicher machen kann jeder. Wir schaffen es also gerade weil wir Partei sind, nicht obwohl… Sie ahnen es: Wir bauen hier nicht einfach eine Partei, wir schaffen eine Bewegung, eine ethische...

Lesen

Zehn interessante Fragen an die Deutsche Mitte

Herr J.H. schrieb uns zehn mehrfach unterteilte Fragen, die wir für so wichtig halten, dass wir allen Interessenten die Chance geben wollen, sich über Wesen, Politik und Absichten der Deutschen Mitte näher zu informieren. Wir setzen jetzt die Antworten hinter jede Frage, um Lesen und Verständnis zu erleichtern.

1) Im Programm der DM ist oft die Rede von Ethik. Wie definiert die DM diesen Begriff, so dass z.B. auch ein „Hilfsarbeiter“ versteht worum es da geht? Die DM möchte doch sicherlich auch solche Gruppen ansprechen. Eventuell sollte man alles einfach und verständlich halten.

Antwort: Unsere Ethik will die Schöpfung bewahren, so steht es schon im Titel des „Kurzprogramms“...

Lesen