Euro tagged posts

0

In schwerer Stunde: offener Brief an das griechische Volk

Liebe griechische Freunde und Mitbürger,

Zwischen Hoffen und Bangen, mit Tränen und Freude – jedoch zumeist in großer Sorge und auch wütend verfolgen wir das entsetzliche Schicksal des tüchtigen und tapferen griechischen Volkes in Händen des weltweiten Finanzkartells und seiner willigen Helfer.

Seit sich die jetzige griechische Regierung im vergangenen Jahr entschlossen hat, das Ergebnis der mutigen Volksabstimmung zu ignorieren und ein schlechteres Angebot der Machthaber Europas anzunehmen, sind unsere Freunde in Deutschland und wir sicher, dass ohne eine ganz grundsätzliche Neubesinnung in der Politik weder die griechischen noch die europäischen und auch nicht die deutschen Probleme gelöst werden können...

Lesen
0

Drei grundlegende Entwicklungen für unsere Politik und Zukunft

Drei wichtige politische Ziele hat die Deutsche Mitte exklusiv in Programm und Sachaussagen mit vielen Einzelheiten offen festgelegt: Austritt aus der Euro-Zone und Rückkehr zur D-Mark tritt dort neben eine Totalreform unseres ebenso grotesken wir korrupten Finanz- und Geldsystems; beide, Euro und System, dienen vor allem den Kartellen – und dort: vor allem dem Finanzkartell...

Lesen
0

Nicht Europa, die EU scheitert: Weil sie ein ethischer Sumpf ist und ohne demokratische Legitimation sowie zu oft gegen die Bürger arbeitet

Die Kartellmedien malen das Scheitern Europas an die Wand. Sie lügen im Untergang genauso wie zuvor – das wundert niemanden. Die Lage ist so verfahren, dass einzelne sogar mutmaßen, die „BREXIT“-Abstimmung sei nur ein fauler Trick und solle Mitbestimmungsrecht vorgaukeln, die nicht da sind. Tatsächlich dauert das Verfahren bis zum tatsächlichen Ausstieg des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union etwa zwei Jahre – heißt es. Und wer die Täuschungsmanöver um den unrechtmäßigen Lissabon-Vertrag erinnert, der weiß, dass dann, in zwei Jahren, mit einer neuen Regierung in London, durchaus noch einmal abgestimmt werden könnte, nach kräftiger Vorbereitung des Stimmviehs durch die gleichen Medien, die jetzt seitenweise Propaganda absondern.

Aber es geht ja gar nicht um Euro...

Lesen
0

EZB-Betrugspolitik: Bundesverfassungsgericht stellt sich gegen das Recht

Die stark politisierte Richterwahl an Bundesgerichten fördert weitere Einschnitte in die Rechtssicherheit Deutschlands und Europas. „OMT“ lautet das Schreckenskürzel für die wahnwitzige EZB-Politik, gegen die der prominente CSU-Mann und erfolgreiche Münchner Anwalt Peter Gauweiler nunmehr erfolglos Beschwerde eingelegt hatte. Als Outright Monetary  Transaction werden solche Geschäfte bezeichnet, bei denen die Europäische Zentralbank (EZB, unter Leitung des Goldman Sachs-Mannes Mario Draghi) in unbegrenzter Höhe kurzfristige Staatsanleihen aus dem Euro-Gebiet ankaufen kann. Dieses „Instrument“ wurde 2012 geschaffen, um das ständig und grundsätzlich Crash-bedrohte Euro-Betrugsmodell so lange zu stützen, wie die Euro-Länder noch als zahlungsfähig gelten...

Lesen
0

Kritik: Programmentwurf AfD (Kapitel 1-3)

Der „Leitantrag der Bundesprogrammkommission und des Bundesvorstandes“ zeigt eine Partei, die dem gegenwärtig herrschenden System ferngesteuerter nationaler Regierungen unter dem Regime global vernetzter Konzernkartelle eng verhaftet bleibt. Eine ganze Reihe guter Ideen  enthält zahlreiche gute Ansätze, zu deren Verwirklichung die AfD schon durch ihre Systembindung nur wenig beitragen kann. Das ändert nichts daran, dass in der AfD eine große Zahl und weit überwiegende Mehrheit hoffnungsvoller und glaubwürdiger Menschen unterwegs ist, die tatsächlich gute Wege suchen – jedoch von ihrer Führung ziemlich geschickt in die Irre gleitet werden.

Im Folgenden werden nacheinander die Schwachstellen dieses Programmentwurfs beleuchtet – hier die ersten drei Kapitel...

Lesen
0

Zehn interessante Fragen an die Deutsche Mitte

Herr J.H. schrieb uns zehn mehrfach unterteilte Fragen, die wir für so wichtig halten, dass wir allen Interessenten die Chance geben wollen, sich über Wesen, Politik und Absichten der Deutschen Mitte näher zu informieren. Wir setzen jetzt die Antworten hinter jede Frage, um Lesen und Verständnis zu erleichtern.

1) Im Programm der DM ist oft die Rede von Ethik. Wie definiert die DM diesen Begriff, so dass z.B. auch ein „Hilfsarbeiter“ versteht worum es da geht? Die DM möchte doch sicherlich auch solche Gruppen ansprechen. Eventuell sollte man alles einfach und verständlich halten.

Antwort: Unsere Ethik will die Schöpfung bewahren, so steht es schon im Titel des „Kurzprogramms“...

Lesen

Europäischer Lösungsweg für Flüchtlingskrise: EU-Ministerkonferenz mit UN-Einbindung

Das offensichtliche Chaos, das EU-/Natoländer mit Millionen unschuldiger Zivilisten anrichten, ist jetzt keinen Tag länger hinnehmbar. Die US-geführte Nato destabilisiert drei bis vier Dutzend Staaten in Nah- und Mittelost, Afrika und Asien – und senkt gleichzeitig die Hürden für Flüchtlinge, auch für darunter versteckte Terroristen; während überall Polizeikräfte ausgedünnt, Sozialleistungen heruntergefahren, Integrationsmaßnahmen und Betreuungsmöglichkeiten eingespart werden. Chaosmanagement und Terrormanagement bilden eine unheilvolle, hoch brisante Arbeitsgemeinschaft zum Schaden aller Völker und Menschen – Flüchtlinge und Gastgeber-Bevölkerungen bilden plötzlich eine Leidensgemeinschaft, die beiden vielfach gar nicht bewusst ist.

Mit diesem rasch aufblühenden Notstand ...

Lesen

Eurokrise – Griechenlandpaket: Bundestag vor neuerlicher Untreue: Droh- und Druckkulisse aus Politik und Medien

Jetzt weiß es wirklich JEDE/R im Bundestag: Auch das dritte „Rettungspaket“ seit 2010 wird Griechenland nicht retten. Griechenlands Schuldenlast steigt noch einmal um ein Viertel auf dann mehr als 400 Milliarden Euro – und knapp die Hälfte des neuen Geldes, 38,5 Milliarden, gehen noch in diesem Jahr in den Schuldendienst. Das ist die kürzeste denkbare Definition für den Begriff „unsolide“. In Athen sitzen genau so peinliche Figuren im Parlament wie in Berlin – und weiter geht’s auf dem weg in den Abgrund. Ungewohnt ist vielleicht für mache/n die Betrachtung, dass dieses Paket auch die Finanzmafia nicht „retten“, bzw...

Lesen

AfD vor der Spaltung und auf dem Weg ins Aus: Petry hat einen Pyrrhussieg errungen

Die traditionellen Konservativen ziehen sich aus der Partei zurück. Wer sich allerdings soziale Neuerungen, irgendeine deutlichere politische Alternative zu den Rohrkrepierern im Bundestag erhofft hatte, wird jetzt ganz heimatlos. Weil ich diese Entwicklung vorhergesehen habe – und außerdem seit längerem mit sympathischen AfDlern im Gespräch stehe, habe ich vor fünf Tagen dazu einen grundlegenden Beitrag geschrieben.
Von Anfang an habe ich bei der AfD bemängelt, dass sie aus dem Euro-Krach nichts gelernt hat, nicht einmal die Basis-Lektion: Der Euro war von seinen größten Treibern nie als funktionierende Währung geplant, sondern als Abzocker-Modell: Wie kommen globale Großbanken an das Geld der Menschen, die man weder bei Aktien noch bei anderen Anlageformen abzocken kann, die auc...

Lesen

Warum die Deutsche Mitte nicht sofort den EU-Austritt anstrebt

Unser außenpolitisches Programm unterstreicht eine gründlich kritische Haltung zur derzeitigen EU, aus den Veröffentlichungen unseres Bundesvorsitzenden Christoph Hörstel auch zu Vorgeschichte und Strategie der Europäischen Union.

Dennoch gibt es für uns zu diesem frühen Zeitpunkt keinen erkennbaren Vorteil, den Rückzug auch aus der EU zu erklären, bevor nicht eine Regierung der Deutschen Mitte umfangreich und freundschaftlich versucht hat, diese Staatengruppe von Grund auf zu reformieren.
Sollte sich dieser Ansatz mittelfristig, also zwei bis drei Jahre lang, als untauglich erweisen, weil die EU-Partner nicht willens oder nicht in der Lage sind, vernünftige Politik im Sinne der Menschen zu betreiben, dann könnte dies natürlich ganz anders aussehen; und wir werden die nötigen Kon...

Lesen