Demokratie in Bewegung – aber mit ungeeigneten Mitteln in die falsche Richtung! Hingehen – ansprechen!

change.org – eine von diesen Organisationen, die dem Bürger mit ihren zum Teil wirklich guten Ideen vormachen, sie könnten mit einem Click etwas verändern, will jetzt eine neue Partei aufmachen! Wie geht das? Unsere Redeweise kopieren – aber die Finanzmafia schonen. Wie schon 2015 bei der AZK-Konferenz vorgetragen: Der wichtigste Glaubwürdigkeitstest bei Organisationen und Einzelkämpfern besteht darin, zu prüfen: 1. Haben die etwas gegen Zinsen/Zinseszinsen und Schuldgeld? 2. WIE wollen die das ändern? Wenn da nicht oder nicht ausreichend Aufklärung gegeben wird: VORSICHT: MAFIA-FREUNDE! Und bei „change.würg“, die auch schon mal gegen Russland und Syrien hetzen oder die Migrationswaffe schärfen helfen, und ihrer „Demokratie in Bewegung“ ist natürlich vom Finanzkartell und seinem grotesk-kriminellen Geschäftsmodell nicht die Rede! Das wird die Piratenpartei im Schnelldurchlauf: nette Menschen, freundliche Ideen, keine Strategie – außer: Deutsche Mitte kleinhalten – und darüber wird ja nicht offen geredet. Die 100.000, die da unterschrieben haben, die Menschen, die da mitmachen: WISSEN NICHT, wofür man sie missbraucht. Eine nicht oder schwach organisierte Gruppe unerfahrener Gutwilliger ist für die Mafia ein Frühstück! Seit bald 200 Jahren!

Unsere ständige Rede seit 2015, besonders vor DM-Treffen: Das System wird uns mit einer ganzen Phalanx von Gruppen, Parteien und Bewegungen umgeben, die uns das Wasser abgraben sollen. Das kann sehr mächtig werden! Es liegt an uns und an Euch/Ihnen, ob das gelingt!!

Denken wir an den Start der Grünen: Plötzlich machten alle Parteien Umwelt-Abteilungen auf – CDU-Umweltministerin wurde ausgerechnet das Merkel! Und in der laaangen Zeit, die so eine Partei dann braucht, bis sie im Bundestag sitzt, kommen dann die Kräfte, die sie zerstören, von innen. Joschka & Co.. Bis sie „eingenordet“ sind! Die Grünen sind aus und mit der Friedensbewegung gestartet – und wurden sogar zu einer Partei von Kriegstreibern! Gleich mit der ersten Regierungsbeteiligung – auf dem Balkan!

Wir wissen: Dieses Land, Europa, die Welt haben nur dann eine Chance, wenn die gut informierten die weniger gut informierten holen, anleiten – und alle gemeinsam losgehen, so dass die ganze Bewegung geschlossen und im Miteinander bleibt. Das ist unser Weg.

Die Frage ist doch, was können wir jetzt tun? Ist doch klar: Freundlich hingehen, diese zumeist gutwilligen und einsatzbereiten Menschen sind nicht unsere Gegner und schon gar nicht unsere Feinde! – und nur wenige Worte sagen, bevor man uns vermutlich stoppt: Finanzmafia überall – und: Wo ist Euer Programm dagegen? Die werden sagen, wenn unsere Leute fit sind: Gern, kommt her, arbeitet mit! Wir werden sagen: Danke – machen wir! – und bleiben, so lange man uns lässt. Wenn unsere Leute nicht so fit sind, heißt es: Spinner, Verschwörungstheoretiker – bis in eine Debatte über das Finanzsystem, die dann ausufert. Einige von uns werden vermutlich dabei umfallen – weil bei „Demokratie in Bewegung“ Geld ist, gute Laune – und weniger Reglementierung. Das hilft uns auch: Wir verlieren die richtigen Leute! Andere werden sich verheddern, weil die Regie bei der neuen Truppe vielleicht schlauer ist, als manches unserer ebenfalls unerfahrenen Mitglieder. Deshalb: geht zu zweit, besser: zu dritt! – nie allein! Dann können BEI BEDARF mehrere in die Diskussion eingreifen! Also: los! Vorne ist die Verteidigung unserer Bewegung! Holt die Guten zu uns!

Danke an die Mafia, dass sie uns die Menschen zusammenruft! So schön und gut gestaltet hätten wir das nie gekonnt – schon gar nicht mit einem millionenfachen Verteiler! Danke – Mafia!

PS: Nicht vergessen: unsere schönen neuen Flyer mitnehmen, die Flugblätter – in s/w oder Farbe! Überarbeitet – mit Kontonummer!

Sind Sie Zuschauer – oder Teil der notwendigen und überfälligen Veränderung? Machen Sie mit – SCHREIBEN SIE MIT UNS GESCHICHTE! http://deutsche-mitte.de/mitgliedschaft/
SPENDEN ERBETEN! IBAN: DE80430609671180443400BIC: GENODEM1GLS